Logistik im E-Commerce trifft Heatscore

Wussten Sie, das führende E-Commerce-Unternehmen bis zu 3.000 Mal am Tag ihre Preise ändern? Wie ist das möglich und was haben unsere Handelsunternehmen und Kunden davon? Das im E-Commerce noch reichlich Luft nach oben ist, sollte unbestreitbar sein. Jeder kennt die Themen, die in der Logistik aktuell diskutiert und umgesetzt werden. Es fängt an mit Same-Day-Delivery und geht über verschiedenste Kombinationen von Web-to-Store bis zur Online-Beratung.

Widersprechen allerdings sollte man dringend der Aussage, dass Internetpreise die Ladenpreise unter Druck setzen. Mit E-Commerce kann mehr Geld verdient und mehr Wertschöpfung erzielt werden.

Es geht um nichts anderes als das gute alte Handeln. Nur mit moderneren Mitteln aus der IT. Wer als Kunde im Netz schnell durch seinen Warenkorb geht und zügig seinen Checkout abschließt, wird ebenso wie früher auf dem Markt nicht die Lust und die Zeit für das Handeln gehabt haben. Und Ihre Wertschöpfung als Handelsunternehmen wurde nicht optimiert. Der Markthändler kannte seinen Kunden genau und natürlich waren für seine Stammkunden auch die Auslagen und Preise exakt abgestimmt.

Wenn ein Kunde seinen Warenkorb lange offen lässt, kann mit einem kleinen Preisimpuls schon die Auslagerung im Lagerverwaltungssystem (LVS) angestoßen werden. Und wer zu seinem Kunden einen Heatscore ermittelt, der kennt nicht nur die Lieblingskleidung seines Kunden aus der letzten Bestellung, sondern auch die Vorlieben aus der intelligenten Verknüpfung der Social Media. Denn mit dem Heatscoring werden die Kundenhistorie und Profilwerte mit den Aktivitäten in den Social Media verknüpft. Die aus dieser intelligenten Kombination gewonnenen Erkenntnisse über die Vorlieben der Kundschaft führen zum nächsten Schritt im E-Commerce, den ich wieder mit einem alten Begriff aus Marktzeiten erklären möchte: Dem Kunden den Wunsch von den Lippen ablesen. Dann ist der Weg, eine kleine Auswahl von Kleidungsstücken zur Anprobe zu übersenden und dabei neben den Geschmacksvorstellungen zum Beispiel die genauen Preisvorstellungen oder nächsten Reiseziele zu kennen, nicht mehr weit. Das bringt den Kaufabschluss nicht nur näher, sondern erzeugt gleichzeitig mehr Kundenbindung.

Die dafür notwendigen Systeme haben wir mit unseren Commercial Campaign Services und LogBase im Haus. Es wird also wieder Zeit zu handeln.

Zurück